Auf dem richtigen Weg: Mauerpark Stiftung Welt-Bürger-Park


Bei einer Unterschriftenaktion im Mauerpark im September 2010 haben mehrere tausend Menschen aus allen Teilen der Welt mit überwältigender Mehrheit ihren Willen kundgetan: der Mauerpark und die angrenzenden Flächen auf dem ehemaligen Todesstreifen sind – aus unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtet – ein ganz besonderen Ort in Berlin, den es zu schützen gilt. Inzwischen ist die Mauerpark Stiftung Welt-Bürger-Park gegründet, damit Spenden gesammelt werden können, um den Ankauf der an den Mauerpark angrenzenden Flächen zu ermöglichen. Statt Immobilienspekulation mit den Brachflächen, wollen wir den ganz großen Mauerpark für Besucher und Anwohner. Nun haben sich zum Ende letzter Woche die Ereignisse überschlagen, so dass die von Herrn Stadtrat-Mitte Ephraim Gothe veranstaltete Bürgerwerkstatt vor dem Aus steht. Das Experiment Bürgerbeteiligung ist somit gescheitert, weitere Informationen hier unter: MAUERPARK: Gothe-Bürgerwerkstatt goes beserk! · Ein weiteres Zeichen in die richtige Richtung hat das Kuratorium der Allianz Umweltstiftung gesetzt, indem es entschieden hat, zum jetzigen Zeitpunkt auf eine Rückforderung der bisher für den Mauerpark zur Verfügung gestellten Fördergelder zu verzichten:  Allianz – Allianz Umweltstiftung, News, Stiftung hält Mauerpark die Stange Für uns ist es nun klar, dass wirklich niemand außer den direkten Nutznießern eine Bebauung des Mauerparks gutheißt, und sehen uns auf dem eingeschlagenen Weg hin zu einem Mauerpark ohne Bebauung bestärkt. In Kürze werden wir die Zusammensetzung unseres Stiftungsrats mit Persönlichkeiten aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Sport bekanntgeben.

Berlin, den 13.02.2011

PS: Herzlichen Dank an Egge Freygang für das wunderschöne neue Logo!

—————————————————————————-

Planungen zur Bebaung des Mauerpark jetzt stoppen – Pressemitteilung Bündnis90/ Die Grünen 23.02.2011

Homepage Kreisverband Pankow: Mauerpark

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Auf dem richtigen Weg: Mauerpark Stiftung Welt-Bürger-Park

  1. Sven Diedrich schreibt:

    Die Presseerklärung der Grünen vom 23.02. ist an Demagogie kaum zu überbieten. Sie wissen, dass ihr „konsequentes“ eintreten gegen die Bebauung im Berliner Abgeordnetenhaus folgenlos ist. Dort, wo sie aber mit Konsequenz die Bebauung verhindern könnten, tun sie es nicht. Die Entscheidung über oder gegen eine Bebauung des Mauerparks wird in der Bezirksverordnetenversammlung von Berlin-Mitte getroffen. Aber dort stehen die Grünen in einer langen Bebauungstradition. Schon weit vor Gothes Amtsantritt (2006) hat die damalige grüne Baustadträtin die Grundlage geschaffen, die Bebauung initiiert, die bis heute von der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen verteidigt wird. Gothe ist sozusagen der Vollstrecker der Grünen Mauerparksbebauungspläne. Die Grünen unterstützen ihn und die SPD darin bis heute. Wenn sie wollten, könnten sie es anders. Aber sie wollen nicht. Die Grünen haben den Entwurf des Bebauungsplans, der eine massive Bebauung im Süden an der Bernauer Straße und nördlich des Gleimzunnels vorsieht, mit beschlossen. Von ihren Stimmen war alles abängig.
    Wirklich konsequent dagegen auf der Landes- und Bezirksebene sind die LINKEN.

  2. Frank schreibt:

    Zur Linken Konsequenz von Herrn Dietrich nur soviel:
    1. Die Linken sind im Rot/Roten Senat, der nichts für den Ankauf der Mauerparkerweiterungsflächen getan hat.
    2. Die Linken sind im Rot/Roten Senat, der sich gegen ein Änderungsverfahren zum Flächennutzungsplanes ausspricht. Ein bündnisgrüner Antrag im Abgeordnetenhaus dazu wurde abgelehnt.

    Zur Haßtirade auf Dorothee Dubrau und die Grünen in Mitte nur soviel:
    Herr, lass Hirn vom Himmel fallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s